Mar 122013
 

Jahreskonzert – Die Blaskapelle spielt ein abwechslungsreiches Repertoire

Zusmarshausen-Wörleschwang
„Stargäste“ wie James Bond oder die britische Sängerin Adele präsentierte die Blaskapelle Wörleschwang bei ihrem Jahreskonzert im Gasthof Demharter. Unter der musikalischen Leitung von Karl Hirle eröffnete die Kapelle mit der Fanfare „Also sprach Zarathustra“ den Abend. Sandra Wiesenberg führte die Zuhörer gekonnt mit einer charmanten Note durchs Programm.
Bei „Rapsodia Sajonia“ von Josef Bönisch spielten die verschiedenen Register zahlreiche Melodien – zu nächst solistisch. Im Anschluss wurden diese von der Kapelle aufgegriffen. Bei „Return of the Vikings“ von Bert Appermont entführte die Kapelle die Zuhörer in das Reich der Wikinger, das von erhabenen Melodien und düsterem Schlagzeugspiel geprägt war. Mit „Bohemian Rhapsody“ von Queen und „Juberklänge“ von Ernst Übel endete der erste Teil des Konzerts.

Jahreskonzert des Musikverein Blaskapelle Wörleschwang e.V.

Jahreskonzert des Musikverein Blaskapelle Wörleschwang e.V.


Romantische Melodie von Elvis Presley als Solostück

Den zweiten Teil begann die Kapelle mit „Fanfare and Jubilation“ von Naoy Wada; auf eine ausgelassene Eröffnungsfanfare folgte eine funkelnde festliche Melodie, die passend zur Atmosphäre im Konzertsaal gewählt war. Mit „Can´t Help Falling in Love“ bewiesen die Musiker ihre Begeisterung für die Filmmusik. Solistisch präsentierte Brigitte Wiedemann am Alt-Saxofon die schöne, romantische Melodie von Elvis Presley.
Es folgte „Sykfall“, Titelmusik des gleichnamigen James-Bond-Films, das Orginal singt die Britin Adele. Ein Klassiker stand als letztes auf dem Programm der Blaskapelle: „Music“ von John Miles. Rockige Melodien mit starken Kontrasten, laut Wiesenberg „eine Herausforderung für Dirigent und Orchester“. Die Herausforderung gelang der Kapelle offensichtlich, da das Publikum den Titel „Music“ als Zugabe forderte.
Vorsitzender Christoph Hieber bedankte sich bei Familie Demharter dafür, dass diese wieder den Konzertsaal zur Verfügung gestellt hatte.
Im Anschluss bot die Kapelle noch weitere Zugaben, darunter die Polka „Herzblut“ von Norbert Gälle sowie den Marsch „Die Sonne geht auf“ von Rudi Fischer.
Im Laufe des JKomzertabends ehrte der Verein verdiente Mitglieder. Angela Ehinger, Vorsitzende des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes Bezirk 15, verteilte Urkunden und Anstecknadeln. Folgende Musiker haben die Bläserprüfung bestanden: Angela Langer, Julian Scherer, Antonia Hirle, Lukas Hirle, Christine Steppich, Nadja Hieber und Stefanie Steppich.
Angela Langer erhielt eine Ehrung für zehn Jahre aktives Musizieren und Jochen Kraus wurde für 15 Jahre aktives Musizieren geehrt. Vorsitzender Hieber sich bedankte bei seinen aktiven Musikern für ihr Engagement und vor allem beim Dirigenten Karl Hirle für dessen Durchhaltevermögen und seine Einsatzbereitschaft in alle Bereichen der Musik.
(Quelle: Augsburger Allgemeine Zeitung, 13.3.2013)

Nachtrag

Hier noch der Link auf die Online Ausgabe der Augsburger Allgemeinen Zeitung, wo auch ein Artikel über unser Konzert und die Ehrungen zu finden ist ➡ JAHRESKONZERT DER BLASKAPELLE
James Bond und Adele zu Gast in Wörleschwang

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.