Vom Filmmedley bis zur zünftigen Polka

 

Wörleschwang/Zusmarshausen (AL).
Artikel vom 12.04.07

Die Wörleschwanger Musikanten präsentierten sich zum Jahreskonzert im österlich geschmückten Saal des Landgasthofs Demharter. Zu hören gab es ein abwechslungsreiches Programm unter der Leitung von Karl Hirle, das von klassischer über moderner bis hin zu volkstümlicher Musik führte.

Eröffnet wurde das Konzert mit “Des Großen Kurfürsten Reitermarsch” von Cuno Graf von Moltke. Diesem folgte das Largo aus der Symphonie “Aus der neuen Welt”, einem klassischen Stück von Antonin Dvorák. Darin wird das Leben im neu entdeckten Amerika beschrieben.

Mit dem nächsten Höhepunkt wurden die zahlreichen Besucher auf eine Reise ins Land der aufgehenden Sonne entführt. “Tokyo Adventure” beschrieb auf abwechslungsreiche Art und Weise die verschiedenen Stimmungen der japanischen Hauptstadt Tokyo. Mal hektisch, mal ruhig und besinnlich, bevor die Fantasie in einem fulminanten Finale endet. Das Publikum belohnte die Darbietung mit großem Beifall.

Mit den Worten “die besten Plätze auf der Wohnzimmer-Couch sind schon besetzt”, kündigte Sandra Wiesenberg, die gekonnt durch das Programm führte, den nächsten musikalischen Leckerbissen an. Die Zuhörer erwartete Filmmusik von Klaus Doldinger. Das Medley vereinte die Titelmelodien von “Tatort”, “Ein Fall für Zwei” und “Das Boot”.

Aus der “Unendlichen Geschichte” war der “Flug auf dem Glücksdrachen” zu hören. Bevor sich die Musiker in eine kurze Pause verabschiedeten, spielte Dirigent Karl Hirle auf der Kuckuckspfeife ein kleines Solo.

Im zweiten Teil volkstümlicher

Der zweite Teil des Konzertabends wurde volkstümlicher. Mit Musiktiteln wie “Erinnerungen an Herkulesbad” und “Jasmin” standen zwei Walzer auf dem Programm. Auch Polkafreunde kamen auf ihre Kosten mit der “Kesselflicker-Polka”, “Sakvicka” und der “Antonia-Polka”, um nur ein paar zu nennen. Nachdem das eigentlich letzte Stück verklungen war, entlockten die Besucher mit tosendem Applaus den Musikern noch drei Zugaben, darunter den “Deutschmeister-Regimentsmarsch”.

Quelle:www.augsburger-allgemeine.de

 Posted by at 14:29