Belohnung für fleißigen Probenbesuch – Blaskapelle ging in die Luft

 

Rundflug war für Wörleschwanger Musiker ein beeindruckendes Erlebnis.

Wörleschwang (sy). Vor einigen Tagen gingen die Mitglieder der Blaskapelle Wörleschwang buchstäblich in die Luft. Als Belohnung für fleißigen Probenbesuch hatte der 1. Vorstand des hiesigen Musikvereins, Otto Hieber, den Musikern einen ausgedehnten Rundflug versprochen. Diese Zusage wurde dann bei herrlichem Flugwetter mit ausgezeichneten Sichtbedingungen durch eine Staffel des “Schwalbenflug” vom Flugplatz Mühlhausen bei Augsburg eingelöst. Zwei Flugzeuge standen zur Verfügung, ein Sechs- und ein Viersitzer. Die Flugdauer war auf jeweils eine halbe Stunde etwa beschränkt worden. Man kann sich vorstellen, mit welchen Gefühlen die 30 Passagiere die Sportflugzeuge bestiegen hatten. Der jüngste Teilnehmer zählte ganze 10, der älteste dagegen 50 Jahre. Für alle war es ein sehr beeindruckendes Erlebnis.

Beflogen wurde etwa das Geländedreieck von Mühlhausen nordwärts bis Meitingen mit Sicht nach Donauwörth und weiter in den Fränkischen Jura, dann südwärts etwa bis Violau mit Sicht in das Donautal und die Täler von Zusam, Mindel und Schmutter und schließlich ging es über die Heimatgemeinde hinweg ostwärts die Autobahn entlang an Augsburg vorbei zum Ausgangspunkt zurück.

Der Ausflug in die Luft war ohne Zwischenfall verlaufen und die Fluggäste waren voll des Lobes und Dankes an den Vermittler dieses Erlebnisses und an die freundlichen Flugzeugführer.

 Posted by at 15:17