Jugendordnung

 

Inhaltsverzeichnis

1. Ziele und Zweck

Neben den in der Vereinssatzung festgelegten Zielen und Aufgaben, soll die Jugendarbeit insbesondere folgende Ziele fördern:

· Persönlichkeitsbildung

· Soziales Verhalten

· Politische Bildung

· Sportliche Aktivitäten

· Pflege der Kameradschaft und des Brauchtums

· Musische-, kulturelle-, und soziale Bildung

· Zusammenarbeit mit anderen Jugendgruppen und Jugendorganisationen im In- und Ausland

2. Organisation

Vereinsjugendversammlung

1) Mitglieder der Vereinsjugendversammlung sind:

a) die Mitglieder der Vereinsjugendleitung

b) alle Mitglieder unter 27 Jahren

2) Die Vereinsjugendversammlung tritt mindestens 1 mal im Jahr zusammen, und wählt alle drei Jahre die Vereinsjugendleitung. Die Vereinswahlen und die Wahl der Vereinsjugend-leitung finden im gleichen Jahr statt.

3) In der Jugendversammlung ist jedes Mitglied der Vereinsjugend sowie jedes Mitglied der Vereinsjugendleitung stimmberechtigt.

4) Aufgaben der Vereinsjugendversammlung sind:

a) Festlegung der Aktivitäten bzw. der Arbeitsvorhaben der Vereinsjugendgruppe

b) Entgegennahme der Berichte der Vereinsjugendleitung

c) Beschlüsse über den Haushalt

d) Wahl und Entlastung der Vereinsjugendleitung (im Wahljahr)

Vereinsjugendleitung

1. Die Vereinsjugendleitung setzt sich zusammen aus:

a) dem Vereinsjugendleiter(in)

b) dem oder den Jugendvertreter(in)

2. Die Vereinsjugendleitung wird für die Dauer von drei Jahren gewählt.

3. Für jeweils 30 Jugendliche wird ein Jugendvertreter gewählt. Das heißt, ab 31 Jugendlichen können zwei Jugendvertreter gewählt werden, usw..

4. Die Vereinsjugendleitung hat die Aufgaben:

a) besonders im Bereich der aussermusikalischen Jugendarbeit tätig zu werden

b) den Vereinsausschuss / die Vorstandschaft, über alle Aktivitäten, und die Verwendung der Mittel zu informieren

c) die Beschlüsse der Vereinsjugendversammlung umzusetzen

Sie ist zuständig für alle Angelegenheiten der Musikjugend im Verein. Sie vertritt die Interessen der Musikjugend im Vereinsausschuss.

5. Der oder die Vereinsjugendleiter/in sowie der oder die Vereinsjugendvertreter/in sind stimmberechtigtes Mitglied im Vereinsausschuss.

6. Die Sitzungen der Vereinsjugendleitung finden nach Bedarf statt.

Wahl und Stimmberechtigung

1. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Musikjugend. Die Jugendleiter(innen) müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Die Jugendvertreter(innen) müssen mindestens 14 Jahre alt sein.

2. Beschlüsse bedürfen der einfachen Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

3. Jede Person kann nur eine Stimme abgeben und muß persönlich anwesend sein; Stimmrechtsübertragung ist nicht zulässig.

3. Eigenständigkeit

Die Musikjugend führt und verwaltet sich selbst nach Maßgabe der Vereinssatzung und dieser Jugendordnung.

Sie entscheidet über die Verwendung der Ihr zufließenden finanziellen Mittel unter Beachtung der Vereinssatzung und dieser Jugendordnung.

Der Vorstand oder dessen Vertreter ist berechtigt, sich über die Geschäftsführung der Jugend zu unterrichten. Beschlüsse, die gegen die Satzung oder deren Sinn und Zweck verstoßen oder ihnen widersprechen, müssen von Ihnen beanstandet und zur erneuten Beratung zurückgeben werden. Werden sie nicht geändert, entscheidet der Vereins-ausschuss endgültig.

4. Kooperation zwischen Jugend- und Erwachsenenbereich

Organisation, Tätigkeit und Eigenverantwortlichkeit müssen im Einklang mit der Satzung des Vereins stehen und sollen auf ein partnerschaftliches Zusammenwirken zwischen der Musik-jugend dem Vereinsausschuss und der Vorstandschaft ausgerichtet sein.

Download

Satzung als PDF-Datei zum herunterladen:
Jugendordnung zum Downloaden

 Posted by at 18:45